Ausbildung zur Kirchenführer*in

2021 startet eine Ausbildung zur Kirchenführer*in. Die großen und kleinen Kirchen zwischen Tauber und Aisch sind ein kultureller und vor allem ein spiritueller Schatz der Region. Ihre Architektur und künstlerische Ausstattung verkünden auf je eigene Weise die christliche Botschaft. Sie erzählen von der Geschichte des Ortes, von Stationen des Lebens, von Gottesbildern, vom Glauben der Menschen.

Kirchenführerausbildung - wozu?
Urlauber, Pilger, Radler, Konfirmandengruppen und Schulklassen besuchen unsere Kirchen. Doch vielen sind die Sprache des Raumes und seine Symbolik heute fremd. Selbst für die Menschen am Ort birgt ihre Kirche noch viel Unbekanntes. Menschen brauchen Menschen, die mit ihnen den Raum entdecken, seine Sprache übersetzen und seine Spirituali-tät entfalten können. In Zusammenarbeit mit dem Gottesdienst-Institut der Ev.-luth. Kirche in Bayern wird 2021 erstmalig in der Region eine besondere Form der Ausbildung für Kirchen-führende angeboten.

Alle Infos und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier im Flyer: